Das war am 25. Mai 2019 um 14:00 Uhr die Alarmierung zur Übungsannahme der Unterabschnittsübung in Scheibbs.

Ausgearbeitet wurde die Übung von unserer Feuerwehr.

Als Übungsannahme war der alte Teil der des Pflegeheimes entlang der Gamingerstraße, wo die Wäscherei und die Kapelle untergebracht sind, in Brand geraten.

Weiters waren 8 Personen als vermisst gemeldet.

Mit schwerem Atemschutz wurden die vermissten Personen gesucht und gerettet.

Mit der Drehleiter Scheibbs und den Tankfahrzeugen der FF Neustift, Scheibbs und Puchenstuben wurde die Brandbekämpfung vorgenommen.

Es war auch das Atemluftfahrzeug von Scheibbs im Einsatz.

Nach der erfolgreichen Abhandlung des Übungsszenarios wurde mit Einsatzleiter und den Gruppenkommandanten, sowie den Mitgliedern der Einsatzleitung und des Atemschutzsammelplatzes eine Übungsbesprechung durchgeführt. Dabei wurden alle Verbesserungen für den Ernstfall angeführt.

Anschließend lud die Führung des Landespflegeheimes mit dem Leiter Norbert Loschko auf ein Getränk und ein Gulasch.

Am Beginn der Übung war unter den neugierigen Zuschauern und Beobachtern auch die Nationalratsabgeordnete Renate Gruber zu finden.

Bei der Übung waren die Feuerwehren Neustift, Scheibbs und Puchenstuben im Einsatz.

Das Kommando der FF Neustift bedankt sich auf diesem Weg bei allen Mitwirkenden, besonders bei den 8 ” Vermissten Darstellern” für die freiwilligen Stunden ihrer Freizeit am Samstag Nachmittag für die Übung bei einem sehr schwierigen Objekt.